» I  DIDN ’ T  CROSS   THE  BORDER ,  THE  BORDER  CROSSED   ME  «   REGIE:  TOMA  CHAGELISHVILI  |  Dokumentarfilm  |  GEO | DE 2015

   Adresse:  800A | Stettiner Straße 19, 13357  Berlin

Seit dem Ende des Georgien-Krieges im Jahr 2008 leben die Dorfbewohner von Churvaleti direkt an der russischen Grenze. Bisher war das Leben einfach. Doch dann begannen russische Soldaten eine Grenze zu ziehen und Stacheldrahtzäune aufzustellen.

 www.ididntcrosstheborder-film.com  |  Im rahmen » Bridging through Stories «    Nach dem Film folgt eine Diskussionsrunde zwischen dem Regisseur Toma Chagelishvili, dem kreativen Produzenten Veronika Janatková und dem Publikum.

Georgien, Krieg, Russland, Film, Grenze,



 KONZERT  SOSO  NINIKELASHVILI   -  KLAVIER   28.  JULI  2017   |  19 : 30  UHR 

 Adresse:  Stadthalle Biberach  |  Theaterstraße 6  |  88400  Biberach an der Riß

www.kulturkalender-biberach.de 

Der 19 jährige Pianist aus der georgischen Partnerstadt Telawi hat bereits 2015 erfolgreich in Biberach sein Können präsentiert. Inzwischen hat er erfolgreich das Musikkolleg in Telawi absolviert.  Seit September 2016 studiert Ninikelashvili am Staatlichen Konservatorium Tiflis in der Fachrichtung Tasteninstrumente.  Im Juli nimmt er an der Internationalen Sommerakademie der Landesmusikakademie in Ochsenhausen teil und besucht dabei auch die Partnerstadt Biberach. 

Klavier, Konzert, Georgien,
©archiwiz



PREMIERE    » SCULPTURE  IN MOTION «   28. JULI   2017  |  20 : 00  UHR   |  FESTIVAL  FÜR  ZEITGENÖSSISCHEN  TANZ

 Adresse:  Historisches Museum |  Dachauplatz  2 - 4  |  93047  Regensburg

www.sosani-artzone.de

SOSANI TANZTHEATER mit live-Musik  |  Choreografie und Köstüme: Thea Sosani  |  Projekt Leitung: Georg Sosani

Historisches Museum |  Dachauplatz 2-4 93047 Regensburg   |  Sommertanztage 2017 Regensburg

 

Weitere Informationen

 

©Hubert Lankes
©Hubert Lankes



VERNISSAGE  AVTANDIL  SHENGELIA    7.  JULI    2017   |   18  :  00  UHR

 Adresse:  Erbenhof  |  Brauhausgasse 10  |  99423 Weimar

www.erbenhof.de 

Avtandil Shengelia wurde 1955 in Georgien geboren und zählt zu den bekanntesten Malern der 90er Jahre. Seine Kunstwerke variieren von Aquarellen, Ölgemälden, Guasch bis hin zu Schwarz-Weiß Skizzen. Seine große Liebe zur Natur, Landschaften, Menschen und Lebenslust spiegeln sich in seinen Gemälden wieder.

©avtandil shengelia
©avtandil shengelia


 EIN  GELBER  BUS  -  SOSO DUMBADZE

Adresse: Alpha nova kulturwerkstatt & galerie futura | Am Flutgraben 3, 12435 Berlin 

www.alpha-nova-kulturwerkstatt.de

Künstlergespräch mit Soso Dumbadze und Zaal Andronikashvili

Das Gespräch beleuchtet die Idee und den Entstehungsprozess der aktuell bei alpha nova & galerie futura präsentierten Videoinstallation EIN GELBER BUS von Soso Dumbadze in Bezug zur aktuellen gesellschaftspolitischen Situation in Georgien.



GEORGISCHE  DESIGNERIN  - TAMARI  NIKOLEISHVILI

mit ihrem Label Penelope's Sphere in der Projekt Galerie Berlin Fashion Week |  www.penelopes-sphere.com

  Adresse: Hotel Amano Lobby  Auguststrasse 43 Berlin  

Tamari Nikoleishvili, geboren 1972 in Tiflis, Georgien, studierte Modedesign an der Universität der Künste in Bremen. Nachdem sie im Jahr 2002 ihren Abschluss bekam zog sie nach London, wo sie ihr erstes Praktikum bei Vivienne Westwood und ein zweites Praktikum bei Marjan Pejoski machte. Seit 2004 lebt Tamari Nikoleishvili in Berlin und leitet ihre eigene Modemarke.




EINTÄTIGES PROGRAMM - GEORGIEN  ALLEIN  ZU  HAUS 

    Adresse:  Villa Elisabeth  |  Invalidenstraße 3  | 10115 Berlin-Mitte |  www.movingpoints.de

Eine Einführung von Lasha Bakradze. Georgie Mon Amour mit Manana Menabde. Das Trauma Stalin und die georgische Nation, ein Gespräch mit Nino Haratischwili, Zaal Andronikashvili, Jörg Baberowski und Stephan Wackwitz  Moderation: Lasha Bakradze. Mein Georgien  Dudana Mazmanishvili,  Klavier
 Werke von Giya Kancheli.  Medeas Töchter: Leben, bis ein Schuss fällt Autorenlesung mit Nana Ekvtimishvili, Iunona Guruli und Anna Kordsaia-Samadaschwili
 vorgestellt von Regine Kühn. Nikakoi feat. Tusia Beridze  Electronic music.  Zeitgenössische Lyrik aus Georgian.  Songbook  goes Jazz  Giorgi Kiknadze Trio.

©movingpoints
©movingpoints



  RETROSPEKTIVE  - ALIM  RIJIMASHVILI  

Adresse:  Georgische Botschaft  | Rauchstraße 11, 10787 Berlin  |  www.alim-r.de 

»Das Leben ist nur ein Spiel«, auch das steht auf der Homepage des 1948 im sowjetischen Moldawien geborenen Künstlers Alim Rijinachvili, »der Tod ist nur ein Spiel«, und auch »Gesundheit und Krankheit sind nur ein Spiel«. Rijinachvili weiß zu diesem Zeitpunkt bereits, dass ihm nur noch wenige Tage bleiben, dass er den Diagnosen der Ärzte zufolge die Eröffnung seiner letzten Ausstellung, für ihn die wohl wichtigste überhaupt, nicht mehr selbst erleben wird. Hilft ihm der Gedanke, dass alles nur ein Spiel sei, in diesen Tagen? »Ja, natürlich.«  23.06.2016  Jüdische Allgemeine 




BERTHA  VON  SUTTNER  –  DIE  UNBEKANNTEN JAHRE IN  GEORGIEN   27.  JUNI  2017  |  20 : 00  UHR

Adresse: Romanfabrik Frankfurt  | Hanauer Landstr. 186  | 60314  Frankfurt a/M  | www.literatursalon-euterpe.de 

Die österreichische Pazifistin, Friedensforscherin und Schriftstellerin Bertha von Suttner, gebürtige Gräfin Kinsky von Wchinitz und Tettau, war die erste Frau, die mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde.  Nachdem sie 1876, gegen den Willen seiner Eltern, den Grafen Arthur Gundaccar von Suttner heiratete, zog das Ehepaar für mehr als acht Jahre, von 1876 bis 1885, in den Kaukasus zu Fürstin Ekatarina Dadiani von Mingrelien, wo sie unter schwierigen finanziellen Umständen lebten. Bertha schlug sich als Sprachlehrerin durch, schrieb Unterhaltungsromane und Übersetzungen. Gemeinsam mit ihrem Mann Arthur half sie dem georgischen Schriftsteller Iona Meunargia, das georgische Nationalepos Der Recke im Tigerfell von Schota Rustaweli  ins Deutsche zu übersetzen. | Moderation: Prof. Manana Tandaschwili, Vortrag: Prof. Alexander  Kartosia. 

©literatursalon-euterpe
©literatursalon-euterpe



KLAVIERKONZERT   -  NESTAN  BAGRATION- DAVITASHVILI 

Adresse:  Französischer Dom  |  Gendarmenmarkt 5 | 10117 Berlin

Nestan Bagration-Davitashvili ist Pianistin, Sängerin und Komponistin. Sie studierte Klavier in Tbilisi, Georgien, an der Musikhochschule.  Im Alter von 16 Jahren  bekam sie den Spezialpreis „Discovery of Festival“ beim Festival „Margarita 96“.

Als Stipendiatin des „Berklee College of Music“ in den USA komponierte Nestan Bagration-Davitashvili erste Werke.

 

Weitere Informationen  

©Nestan Bagration-Davitashvili
©Nestan Bagration-Davitashvili



BETWEEN THE  HORIZONS - ZURAB  BERO

48 Stunden Neukölln | www.24-stunden-neukoelln.de  | Fr 19:00 bis 22:00 | Sa 12:00 bis 21:00 | So 12:00 bis 19:00

Adresse:  Atelier Zurab Bero  |  Mainzer Str. 40 Innenhof | 12053 Berlin

 Internetseite des Künstlers:   www.zurabbero.com 

Die Ausstellung schließt ein Konzept mit unterschiedlichen Medien (Installation, Video & Zeichnung) zusammen.

 

kunst, kulturgeorgien, georgien, tbilisi, kunst, art,



THEATER   » DAS ACHTE LEBEN  ( FÜR BRILKA ) «   22. JUNI   2017  |  20 : 00  UHR 

von Nino Haratischwili  | Regie Jette Steckel

Adresse:  Thalia Theater | Alstertor  | 20095 Hamburg

www.thalia-theater.de

Bühnenfassung von Emilia Heinrich, Julia Lochte und Jette Steckel Regie Jette Steckel

Georgien, 1900: Mit der Geburt Stasias, Tochter eines angesehenen Schokoladenfabrikanten, beginnt eine über sechs Generationen durch alle Revolutionen und Kriege des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart erzählte Familiensaga.

Weitere Informationen

©Armin Smailovic / Thalia Theater
©Armin Smailovic / Thalia Theater



THEATER  |  » DER HIMMEL ÜBER TIFLIS «   INSZENIERT VON TAMO GVENETADZE  9. JUNI - 11. JUNI  2017  |  20 : 00  UHR

Adresse:  Theater Musik Wort Bild | Einsteinstrasse 42 | 81675  München

Studiobühne TWM   www.studiobühne.com  

„Stell dir vor, wir hätten Flügel! Dann könnten wir fliegen, wohin wir wollen!“

Nach einer wahren Begebenheit, die sich 1983 in Georgien ereignet hat.

Es spielen: Nino Imnadze, Yoshi Goldberg, Davit Kvaratskhelia, Wiktor Grduszak, Oto Lezhava  Regie- Tamó Gvenetadze

©STUDIO BÜHNE
©STUDIO BÜHNE



EIN  GELBER  BUS  -  SOSO DUMBADZE 

alpha nova-kulturwerkstatt  |  www.alpha-nova-kulturwerkstatt.de 

Adressde:  galerie futura Am Flutgraben 3  | 12435 Berlin

Begrüssung: Beate Eckstein (Friedrich-Ebert-Stiftung) | Einführung: Dr. Katharina Koch, Dorothea Nold 

Ausstellung/Exhibition running time:  3.6.–15.7.2017,  Mi.-Sa., 16:00-19:00




GEORGISCHE  WOCHE  -  KULTURFESTIVAL  IN FREIBURG    2. JUNI  2017   |   20 : 00   UHR 

 Adresse:  E-WERK Freiburg | Eschholzstraße 77  | Freiburg im Breisgau

www.ewerk-freiburg.de 

Im Rahmen der „Georgischen Woche“ führt ein Freiburger Künstler-Team ein Theater-Stück von Nino Haratischwili auf.

MIT  Dorothea Gädeke - Sprecherin/Schauspielerin | Ekaterine Robakidze - Tanz | Veka Shakulashvili - Video/Bühnenbild

©E-WERK Freiburg
©E-WERK Freiburg



 LESUNG MIT DATO TURASHWILI  » WESTFLUG «   27.  MAI   2017   |  20 : 00 UHR

 Adresse:  Buchhandlung Schwarz  |  Günterstalstrasse  44  | 79100  Freiburg

www.buchhandlung-schwarz.de

 Wagenbach Verlag.  Moderation: Anastasia Kamarauli.  Lesung der deutschen Textpassagen von Heinzl Spagl.

 im Rahmen der "Georgische Woche Freiburg" www.georgische-woche.de

©wagenbach verlag
©wagenbach verlag



KONZERT  BEKA  GOCHIASHVILI  -  KLAVIER   LISA BATIASHVILI  -  VIOLINE

Adresse:  Pierre Boulez Saal, Französische Straße 33 D,  10117  Berlin

www.boulezsaal.de

Jazz-Wunderkind Beka Gochiashvili bittet zu einem Abend der musikalischen Überraschungen – gemeinsam mit seiner georgischen Landsfrau, der international gefeierten Violinistin Lisa Batiashvili.

Der 20-Jährige hat in seiner noch jungen Karriere bereits mit Chick Corea, Stanley Clarke und anderen amerikanischen Jazzgrößen zusammengearbeitet. 

Klavier, Konzert, Georgien, Beka Gochiashvili, Lisa Batiashvili, Jazz, Violine, Berlin
©archiwiz



FILMFORFÜHRUNG    »  APRIL  IN PARIS  «   GIGA CHKHEIDZE | 21  MAI  2017  | 19 : 00  UHR

  Adresse:  Neues Maxim Kino   | Landshuter Allee 33  | 80637 München

www.neues-maxim.de 

Die Dokumentation behandelt die außergewöhnliche Beziehung zwischen den weltbekannten Musikern Khatia Buniatishvili und Ivry Gitlis. Die junge Klavierspielerin und den damals 95 jährige Geiger verbindet eine einzigartige Freundschaft und musikalische Liebe, die über die Generationen hinaus geht.

©april in paris
©april in paris



  KONZERT   LISA  BATIASHVILI    20.  MAI   2017  | 19 : 00  UHR

 Adresse: Technikum im Werksviertel Grafinger Str. 6 | München

www.starsandrisingstars.de 

Lisa Batiashvili, Violine  in concert with  Veriko Tschumburidze, Violine  Andrei Ionita, Violoncello  Ana Kipiani, Klavier  Beka Gochiashvili, Klavier 

©Technikum im Werksviertel
©Technikum im Werksviertel



VERNISSAGE DIETZ & AVTO   20. MAI  2017  |  18 : 30 UHR 

Adresse: LÖW HAUS | Haus der Kunst  | Hauptstraße 29 | 63911 Klingenberg am Main

www.kunstraum-churfranken.de

Dietz Eilbacher, Bildhauer aus Miltenberg  | Avto Berdzishvili, Maler aus Tbilisi  | Skulpturen, Zeichnungen, Malerei

Dauer der Ausstellung: 20.05. – 09.07.2017  | Öffnungszeiten Sa./So. 14 – 18 Uhr

 Avto Berdznishvili wurde 1988 in Tbilisi/Georgien geboren. Er studierte an der Kunstschule von Tbilisi Malerei, ab 2009 bei Christa Näher in der Städelschule Frankfurt am Main. Dort lernte er auch den Bildhauer Dietz Eilbacher kennen und  ist seitdem im Dialog mit dessen Persönlichkeit und Kunst. Avto lebt und arbeitet in Georgien.  Cornelia König-Becker, Kuratorin

©wagenbach verlag
©wagenbach verlag



FILMPREMIERE  »  CITY OF THE SUN  «   RATI ONELI   4. MAI  2017 | 18:00

Georgia | USA |The Netherlands |Qatar  |  City 2 | 09.05.17 | 21:00 | Filmmuseum | 12.05.17 | 19:00 | Rio 2 || 13.05.17 | 16:00 | City 3

  DOK.fest München 2017 | www.dokfest-muenchen.de

Autor/ Produzent: Dea Kulumbegashvili | Rati Oneli Seilbahnen sind das wichtigste Fortbewegungsmittel in Tschiatura. Sie stammen aus den 1950er Jahren, als die georgische Kleinstadt zum Zentrum des weltweiten Manganabbaus avancierte.

©cityofthesun
©cityofthesun