https://www.sukultur.de/die-leidenschaft-der-martyrer-ebook.html

20 März 2018 

18:00  Uhr  DAS GEBET VON DATO BARBAKADSE  |  Humboldt-Universität Berlin, Raum 535 Unter den Linden 6, 10099 Berlin, Deutschland

Veranstalter: Georgian National Book Center, Pop Verlag   |  Moderator: Dr. Steffi ChotiwarI-Jünger   |  Verlag: Pop Verlag


 19 März   2018  19:30

LYRIKBAND DAS GEBET   |  Fantom e.V. – Netzwerk für Kunst und Geschichte(n) Hektorstraße 9-10, 10711 Berlin (Nähe Adenauerplatz), Deutschland

Veranstalter: Georgian National Book Center, Pop Verlag

Dato Barbakadze  |  Moderator: Traian Pop

https://fantomonline.wordpress.com/


29.  S E P T E M B E R  2017    |    1 9   :  0  0    U H R   |   L E S U N G E N   M I T   D A T O   B A R B A K A D S E   U N D     S T E F F I   C H O T I W A R I   -  J Ü N G E R

 www.cafeJ.de  |  Adresse:  CafeJ  Torstraße 168 - neben St. Adalbert   10115 Berlin Um Antwort wird gebeten   Tel. 030 28098523

Lesungen mit Dato Barbakadse und  Steffi Chotiwari - Jünger  In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung   Sonnenhaus und dem Pop Verlag Ludwigsburg www.wp.pop-verlag.com  

Hier finden Sie  die Bücher von Dato Barbakadse 

Dato Barbakadse, geboren 1966 in Tbilissi. Schriftsteller, Essayist und Übersetzer, Magister der Philosophie. Von 1991 bis 2001 Lehraufträge an den verschiedenen Hochschulen in Tbilissi, Gründung und Leitung mehrerer georgischsprachiger Literatur-Zeitschriften. 2002-2005 lebte er als freier Schriftsteller in Deutschland, nebenbei Studium der Philosophie, Soziologie und Alten Geschichte an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Seit 2007 ist er Mitglied der Europäischen Autorenvereinigung Die Kogge, seit 2014 Mitglied des österreichischen P.E.N. Zahlreiche Texte von Dato Barbakadse sind ins Deutsche, Englische, Französische und Russische übersetzt worden. Er selber übersetzt deutschsprachige Lyrik ins Georgische. Seine Übersetzungen von Hans Arp, Georg Trakl, Paul Celan, H. M. Enzensberger, Ernst Meister, Günter Eich und anderen Autoren sind in einzelnen Bänden publiziert. 2005 gründete er das Buchreiheprojekt Österreichische Lyrik des 20. Jahrhunderts (in dreißig Bänden) in Tbilissi. Er hat mehrere Preise und Stipendien für seine literarische und übersetzerische Tätigkeit erhalten, die über zwanzig Buchveröffent-lichungen und zahlreiche Beiträge in diversen literarischen Zeitschriften und Anthologien umfaßt. Dato Barbakadse lebt und arbeitet in Tbilissi.



-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

GEORGISCHES  KULTURZENTRUM  BERLIN       |       10623   BERLIN        |        TEL :   + 49  (0) 30  250  19 415        |         info@kulturgeorgien.com        |       www.kulturgeorgien.com     |       Eka  Sharashidze       |      Nino  Gelashvili