A B Z Ä H L E N   |  T A M T A   M E L A S C H W I L I 

www.unionsverlag.com   |  Unionsverlag  |  Erscheinungsjahr 2012 

» Abzählen «  Roman bei  www.amazon.de

Übersetzung:  Natia Mikeladse-Bachsoliani  | Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2013   |  Mittwoch, Donnerstag, Freitag – drei aufregende Tage für Ninzo und Ketewan, genannt Zknapi. Drei Tage, an denen die 13-jährigen Freundinnen nicht nur die üblichen Freuden und Leiden des Mädchenseins erleben, sondern auch erfahren, was es heißt, in einer gottverlassenen Konfliktzone zu leben, in der sonst bloß noch Kinder, Alte und Krüppel verblieben sind. Gewitzt muss man sein, sich was einfallen lassen. Sonst kommt man nirgendwohin. 


W E I S E   F R A U E N   U N D   G E H E I M N I S V O L L E   Z E I C H E N  

www.reichert-verlag.de   |  Verlag: Reichert Verlag  |  Erscheinungsjahr 2012 

» Weise Frauen und geheimnisvolle Zeichen: Texte zum Volksglauben in Georgien «  bei  www.amazon.de  

Texte zum Volksglauben in Georgien. Ausgewählt, übersetzt und kommentiert von Elguja Dadunashvili und Agnes Korn Dieser Band ist der erste Versuch, den verstreut aufgezeichneten Omina, Verhaltensratschlägen und Tabuvorschriften aus Georgien eine strukturierte Form zu geben und diese Gattung der traditionellen Kultur damit für die systematische Forschung zugänglich zu machen. Die meisten der in der vorliegenden Sammlung in Übersetzung präsentierten Materialien sind im 19. und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts aufgezeichnet worden. Viele der Texte stammen aus Archivmaterialien und werden hier erstmals veröffentlicht.


T E C H N O   D E R   J A G U A R E   

www.frankfurter-verlagsanstalt.de   |  Frankfurter Verlagsanstalt  |  Erscheinungsjahr 2013  

» Techno der Jaguare: Neue Erzählerinnen aus Georgien «  bei www.amazon.de 

Manana Tandaschwili / Jost Gippert (Hg.)  Die Erzählungen wurden übersetzt aus dem Georgischen von: Maia Tabukaschwili, Maka Kandelaki, Anastasia Kamarauli, Irma Schiolaschwili, Susanne Schmidt und Mariam Kamarauli | Nino Haratischwilis Einakter ist auf Deutsch erschienen | Sechs wunderbare Prosatexte sind zu entdecken und ein Einakter. Sieben georgische Autorinnen, die von den Fallstricken bei der Suche nach modernen weiblichen Lebensentwürfen, von der Selbstbehauptung im Exil und nicht zuletzt von der magischen Kraft des geschriebenen Worts berichten.  Die aus Georgien stammende und auf Deutsch schreibende Autorin Nino Haratischwili wurde für ihren Roman Mein sanfter Zwilling (FVA 2011) als „neue Heldin der deutschsprachigen Literatur“ gefeiert und erhielt 2011 den Preis der Hotlist für den besten Roman unabhängiger Verlage. Und Tamta Melaschwili gelang 2012 mit Abzählen(Unionsverlag) ein außergewöhnliches und vielbeachtetes Debüt. Nicht nur die sprachliche Kraft und der Erfolg der beiden Autorinnen zeigen, dass Georgien ein Land ist, das literarisch im Aufbruch begriffen ist. In den letzten Jahren hat sich dort eine lebendige und vielstimmige Literatur herausgebildet, die vor allem von jungen Autorinnen bestimmt wird. Mit Lakonie, Scharfsinn und ungeheurer Erzählfreude porträtieren sie Leben und gesellschaftliche Umbrüche in ihrem Land.


O T T I L I E   U N D   Z W E I   F R A U E N   | N I N O  B A K A N I D Z E   

Weimarer Schiller-Presse  |  Frankfurter Verlagsgruppe  |  Erscheinungsjahr  2013

» Ottile und zwei Frauen «   Novellen  bei  www.amazon.de 

Übersetzung: Tamar Metskhovrishvili   | Goethe lebt! Die Autorin lässt den Dichterfürsten mit seiner gesamten Entourage phantasievoll auferstehen. Die Schauspielerin Katarina, die die Rolle der Ottilie spielen soll, lässt sich von der Goethe-Kennerin und -Träumerin Irene beraten. Im zweiten Teil des Buches geht es um das aufschlussreiche Wechselspiel zwischen dem Faust'schen Mephisto und dem Pudel Artemon. Im dritten Teil wird über Goethes uneheliche Kinder spekuliert. Die Jünger und Anhänger des Psychoanalytikers C.G. Jung führen eine spiritistische Séance durch und versuchen, die Geister Goethes und seiner Zeitgenossen der Reihe nach aus dem Jenseits herbeizurufen, um auf diese Weise die Wahrheit zu finden.


E I N E   B R Ü C K E   A U S   B U N T E N   B L Ä T T E R   |  I R M A   S H I O L A S H V I L I 

www.pop-verlag.com   |  Pop-Verlag   |  Erscheinungsjahr 2012 

» Eine Brücke aus bunten Blättern «  Gedichte  bei  www.amazon.de

Kaukasische Bibliothek Band 4 | Uli Rothfuss (Herausgeber, Vorwort) |  Aus dem Georgischen übersetzt von Agnes Giesbrecht-Gossen, Irma Berscheid-Kimeridze, Heide Rieck, Thomas Berstein und Joachim Britze  |  Irma Shiolashvili findet eine wundersame, eine neue dichterische Stimme. eine Stimme, die verzaubert und doch Wiedererkennung lässt. die Lust macht, einzutauchen in die wellen dieser fremd-bekannten Kultur. dass die Gedichte anschaulich und insbesondere von Heide Rieck kongenial übersetzt wurden, macht dieses buch zur Fundgrube auch für einzigartige sprachliche Entdeckungen.